Kinder zeigen Hände

„Go! Global“ - Virtueller Schulaustausch

Was ist „Go! Global”?

„Go! Global“ ist ein virtuelles Schulaustauschprogramm, welches Schülerinnen und Schülern die Möglichkeit bietet, sich über Ländergrenzen hinweg zu verschiedenen Themen auszutauschen. Es richtet sich an Schulen aus der ganzen Welt und trägt somit zu einem wertvollen Austausch auf globaler Ebene bei.

Schülerinnen und Schüler, die einen Bezug zu den 17 Zielen für nachhaltige Entwicklung (SDGs = Sustainable Development Goals) haben, können sich über ihre Erfahrungen austauschen, zum Beispiel zu den Themen Schulgärten und Lebensmittelherstellung oder Abfallentsorgung und Recycling. Themen, die jeden etwas angehen – unabhängig vom Herkunftsland. Durch den virtuellen Austausch können Schülerinnen und Schüler nicht nur Gemeinsamkeiten und Unterschiede entdecken, sondern auch globale Zusammenhänge erkennen und analysieren, Erfahrungen teilen und Denkanstöße für ihr eigenes Handeln und Aktionen auf lokaler Ebene bekommen.

 

...ist ein virtueller Schulaustausch über:

  • Schulgärten
  • Pflanzenvielfalt
  • Kulturen und Traditionen

...ist ein virtueller Schulaustausch über:

  • Müllmanagement
  • Recycling
  • Upcycling

Wie funktioniert „Go! Global”?

Über mehrere Monate hinweg stehen die in lokale Nachhaltigkeitsaktivitäten involvierten Schülerinnen und Schüler aus verschiedenen Ländern miteinander in Kontakt. Sie kommunizieren über verschiedenste Wege, wie zum Beispiel Videokonferenzen und den Austausch von selbst gemachten Filmen und Fotos.

Somit befähigt „Go! Global” die Teilnehmenden des Programms, global zu denken und neue Erfahrungen mit lokalem Handeln zu verknüpfen.

Do it yourself! Handbuch

Wir haben ein Handbuch in Form einer interaktiven Mindmap entworfen, die dazu gedacht ist, von jeder und jedem selbst intuitiv und flexibel erkundet zu werden. Orientiert an den eigenen Interessen kann man dort erfahren, wie man einen virtuellen Schulaustausch mit Schülerinnen und Schülern im „Go! Global“-Stil umsetzen kann.

GO! GLOBAL DIY Manual

 

Außerdem haben wir virtuelle Räume (virtual communities) geschaffen, in denen Sie mehr über unsere Arbeit erfahren, andere interessierte Schulen finden und Ihre eigenen Erfahrungen mit virtuellem Schulaustausch teilen können.

Wir freuen uns, wenn Sie sich uns anschließen: Hier geht es zu den virtual communities

 

**Das DIY-Manual sowie die Communities sind persönliche Angebote der Mitglieder des ESD Expert Net.

Downloads

Die neuen Flyer hier zum Download:

Eva Fritzen

Ansprechperson

Name

Eva Fritzen

E-Mail

eva.fritzen@engagement-global.de

 

Johanna Lochner

Ansprechperson

Name

Johanna Lochner

E-Mail

joha.lochner@gmail.com

 

Giovanni Fonseca

Ansprechperson

Name

Giovanni Fonseca

E-Mail

gio.fonseca@organic-learning.education